Dies sollten Sie sich auf jeden Fall durchlesen

Die nachfolgenden Fragen werden immer öfter an mich gerichtet.

Wozu brauche ich denn eine Homepage?

Ganz im Ernst. Die wenigsten Personen benötigen eine Homepage oder einen Internetzugang. Ja, ich möchte sogar behaupten, dass die wenigsten, an Personen verkauften Personal-Computer, kurz PC genannt, wirklich gebraucht werden.
Natürlich kann ein PC schon sinnvoll sein. Für die berufliche Weiterbildung, für die Schularbeiten der Kinder, als Informationsmedium, als Kommunkationsmittel und, nicht zu vergessen, als Zeitvertreib und Spielgerät.

Vor ein paar Jahren mag die Frage nach dem Sinn einer Internetpräsenz für einen Gewerbebetrieb wirklich berechtigt gewesen sein, aber in der heutigen Zeit sieht das ganz anders aus.
Die Zahl der ans Internet angeschlossenen Haushalte wächst unaufhörlich.
Gehen Sie davon aus, dass das Internet das zur Zeit beste und preiswerteste Kommunikations-, Informations-, Präsentations-, und Werbemedium ist.

Schauen Sie doch bitte jetzt mal auf eine Uhr. Ist es denn noch eine normale Geschäftszeit, oder ist vielleicht sogar Wochenende oder Feiertag? Auf jeden Fall werden Sie als Gewerbetreibender in den seltesten Fällen während der normalen Arbeitszeit am PC sitzen und surfen.

Der Normalfall ist, dass die meisten Arbeitnehmer doch eher am Abend zu Hause vor dem Rechner sitzen und im Internet surfen, um eventuell einen Biobäcker, einen Maler, einen Baggerbetrieb, eine günstige Hausfinanzierung oder auch nur eine Sammeltasse als Geschenk für ihren Lebenspartner zu finden.

Hier sehen Sie schon direkt den immensen Vorteil, den das Internet bietet.
24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche, weltweit, immer verfügbar und präsent zu sein.
Habe ich Sie schon überzeugt von den Vorteilen, eine eigene Homepage zu besitzen?
NEIN
Dann lesen Sie bitte weiter.

Was kostet mich denn eine Homepage?

Dazu muss ich sagen, dass das für jede Homepage unterschiedlich ist.
Auf jeden Fall sind da die monatlich wiederkehrenden Kosten zum betreiben der Homepage (im Internet sein). Das unterscheidet sich, je nachdem, bei welchem Provider (Internetanbieter) man welchen Vertrag abschliesst.
Deshalb sollte man sich schon im Vorfeld überlegen, was man braucht, bzw. auf was man gesteigerten Wert legt.
Es gibt sogar kostenlosen Webspace (Platz für eine Homepage im Internet), aber in den meisten Fällen mit Werbeeinblendungen von diversen Firmen unterlegt. Und auf diese hat man leider nicht immer Einfluss, ausserdem werden diese als überaus lästig von Besuchern empfunden.
Wie überall in der Wirtschaft bekommt man für gutes Geld eine dementsprechend wertige Gegenleistung.

Zum zweiten sind da die Kosten für die Erstellung und (wenn gewünscht) auch Pflege der Homepage. Diese berechnen sich nach Aufwand. Und dies kann man in einem vorab geführten Gespräch erläutern.

Kann ich das auch selbst machen?

Dazu eine ganz einfache Antwort. JA !

Aber wieviel Zeit wird in diesem Fall dafür verwendet!
Die meisten selbständigen Unternehmer haben ja eine 35 Stunden Woche. Und diese ist am Mittwoch Abend dann zu Ende. Und eine zweite folgt direkt im Anschluss daran.

Jeder, der darüber nachdenkt, sollte auch nachdenken, wieviel Zeit er dafür aufwenden muss. Und, wieviel Geld er in dieser Zeit mit seinem Gewerbe verdienen würde.
Dann mag es Sinn machen, damit jemanden zu beauftragen, der das beruflich macht. Sprechen Sie mich an, denn

Und vielleich mag es vermessen klingen, aber ich benötige nur einen Bruchteil der Zeit zum erstellen einer Homepage, die ein ungeübter Anwender für die gleiche Arbeit vor dem PC sitzt.

Wie bekomme ich meine Homepage?

Ganz einfach:
Setzen Sie sich mit mir in Verbindung, in dem Sie auf der linken Seite den Knopf: e-Mail anwählen, oder rufen Sie mich an. Meine Anschrift sowie die Telefon-Nummern finden Sie unter dem Knopf: Impressum.
Dann können wir alles weitere besprechen.